2000 JAHRE STADTGESCHICHTE –

VON DER ANTIKE BIS IN DIE MODERNE

 

Erzbischof Konrad von Hochstaden legte 1248 den Grundstein zum Bau einer einzigartigen Kathedrale, dem Kölner Dom. Inmitten des Chores befand sich der gewaltige Hochaltar und das  mit 104 Sitzen größte Chorgestühl der christlichen Welt. Hinter den Chorschranken strömten die Pilger zum goldenen Schrein der Heiligen Drei Könige. Heute beeindruckt der Dom mit seinen farbenprächtigen Fenstern aus den unterschiedlichsten Epochen und mit einmaligen Kunstschätzen, die im Laufe der Jahrhunderte in den Dom gelangt sind. 

Hier klicken

(Unter "Preise" finden Sie konkrete Hinweise zu der anfallenden Domgebühr)